Skip to main content

Kochen mit Induktion - einTraum

Der Ratgeber zum Spargeltopf für das Induktionskochfeld – Test: Spargel kochen mit Rezept

Spargel aus dem SpargeltopfSpargel gehört zu den besonderen Köstlichkeiten, wenn es um Gemüse geht. Jedoch sind sich die Köche über die richtige Zubereitung nicht einig. Umstritten ist nämlich, ob der Spargel jetzt im Stehen oder im Liegen gekocht werden soll.

Hier ist auch die Verwendung des richtigen Topfs relevant. Denn der Spargel benötigt ausreichend Wasser und Platz, um sein Aroma zu entfalten.

Aus diesem Grund wird ein Spargeltopf in verschiedenen Volumen und Größen angeboten. In einem herkömmlichen Privathaushalt ist ein Spargeltopf ausreichend, der beliebig befüllt werden kann. Welches ist nun der Beste Topf und wie ist die Beste Zubereitung?

WMF Spargel- und Pastatopf Ø 16 cm - ca. 4,5 L
63 Bewertungen
WMF Spargel- und Pastatopf Ø 16 cm - ca. 4,5 L
  • WMF Spargeltopf Pastatopf Nudeltopf Kartoffeltopf Ø 16 cm ca. 4,5 l Schüttrand Cromargan Edelstahl rostfrei poliert Korbeinsatz Glasdeckel induktionsgeeignet spülmaschinengeeignet
  • Inhalt: Spargeltopf Ø 16 cm (ca. 4,5 l), 1x Glasdeckel, 1x Drahteinsatz - optimal für Herdplatten mit Ø 14,5 cm, Höhe: cm - Artikelnummer: 0799716380
  • Material: Cromargan Edelstahl rostfrei 18/10 - spülmaschinengeeignet, pflegeleicht, backofengeeignet, geschmacksneutral und säurefest
  • Beim Spargeltopf gart der Spargel schonend im Dunst des Kochwassers. Auch ohne Drahteinsatz ist der hohe Topf ideal für die Zubereitung von Pasta oder Kartoffeln geeignet
  • Für alle Herdarten geeignet - auch Induktion. Mit TransTherm-Allherdboden: Bodenkonstruktion mit gleichmäßiger Wärmeverteilung und langer Wärmespeicherung für energiesparendes Kochen

Aufbau und Funktion des Spargeltopfes

Spargel mit dem Induktionsherd kochenEin Spargeltopf muss nicht unbedingt eine einheitliche Größe haben. Auf dem Markt existieren verschiedene Modelle, die nach Volumen kategorisiert werden können. Zudem ist zu dem Spargeltopf auch immer ein Korbeinsatz zugehörig. Dieser ermöglicht dem Spargel ein aufrechtes Stehen. Die Topfhöhe ist dabei immer so angelegt, dass es möglich ist, den Spargel im Stehen zu kochen, so dass Sie den Deckel immer noch schließen können.

Ein Spargeltopf mit Korbeinsatz verhindert also, dass der Spargel umkippt. Auch die Entnahme wird erheblich erleichtert: Das Sieb können Sie ganz leicht aus dem Spargel-Topf nehmen und im Anschluss den Spargel frisch servieren.

Weiter ist vorteilhaft, dass Sie das Spargelwasser nicht wegschütten brauchen. Dieses können Sie beispielsweise zur Herstellung von Soßen verwenden. Auch als Aroma Zugabe zu Gerichten kann es Verwendung finden.

Während des Kochens muss der Deckel des Topfes fest verschlossen sein. Nur auf diese Weise kann der Spargel schonend garen. Und nur so können die wertvollen Nährstoffe und Vitamine erhalten bleiben. Weiterhin besonders am Spargeltopf für den Induktionsherd.

Besondere Merkmale werden auch dem Boden zugeschrieben. Dieser stellt einen konstanten Wärmespeicher dar. Zudem sorgt er für gleichbleibende Wärme. Optimal wird die Wärme vom Topfboden über den ganzen Spargeltopf verteilt. Die Wärme gelangt mithin gleichmäßig in das Wasser und an den Spargel. Durch den breiten Schüttrand wird das Wasser ausgießen ohne Tropfen ermöglicht. Sodann können Sie das Spargelwasser zum weiteren Kochen verwenden.

Die Anwendungsbereiche – Kann er noch mehr als Spargel?

Hauptsächlich spricht man dem Spargeltopf einen Einsatzbereich zu: das Spargelkochen. Bei Spargel handelt es sich um ein Gemüse, das sehr empfindlich ist. Aus diesem Grund sollten Sie es mit Vorsicht kochen. Die Spitzen sollten besonders zart bleiben. Denn auf diese Weise kann sich das Aroma optimal entfalten. Vitamine und Aromen im Gemüse bleiben Ihnen erhalten, wenn Sie die Spitzen in den Wasserdampf stellen und nur den unteren Teil des Spargels kochen. Mithilfe des Wasserdampfs gelingen die Spitzen besonders wohlschmeckend und zart.

Gemüse im Spargeltopf kochen?

Einige nutzen den Spargeltopf auch, um Gemüse zu kochen. Auch dies ist möglich, denn neben Spargel können Sie auch Brokkoli, Möhren, Kartoffeln oder Spaghetti in einem solchen Topf garen lassen. Brokkoli oder Kartoffeln können Sie in einem Spargeltopf für den Induktionsherd ebenfalls schonend garen. Auch können Sie den Topf für Spaghetti verwenden. Der Topf ist entsprechend hoch und so können die Nudeln optimal im Wasser stehen. Der Korbeinsatz gewährt, dass beim Kochen das Wasser nicht über den Rand sprudelt. Auch die Spaghetti können Sie komfortabel aus dem Wasser entnehmen und direkt abschrecken. Mithin können Sie Ihre Nudeln exakt auf den Punkt kochen.

Wann kann man den Spargeltopf verwenden?

Sie können den Topf nicht nur während der Spargelzeit verwenden. Das ganze Jahr über kann dieser in Ihrer Küche Verwendung finden. Dabei steht das Erhalten wertvoller Vitamine und Nährstoffe, sowie das schonende Garen im Vordergrund. Zwar wurde der Spargeltopf für den Induktionsherd insbesondere für Spargel entwickelt, dennoch ist er ebenso optimal für andere Einsatzbereiche.

Nicht vergessen: Im Frühling ist Spargelzeit

Vorteile und Nachteile

  • Spargel kann aufrecht stehen und wird zart
  • für verschiedene Gemüse geeignet
  • schonendes Garen und Kochen
  • für Spaghetti geeignet
  • Erhalt der Nährstoffe und Vitamine
  • einfache Handhabung
  • besondere Höhe
  • viel Stauraum
  • einfache Entnahme des Inhalts (mit Sieb)
  • Worauf muss man beim Kauf achten

Richtig Spargel kochenEin Spargeltopf darf nicht aus Aluminium bestehen, denn dann kommt es zu einer ungewünschten chemischen Reaktion. Das Aluminiumoxid reagiert mit den Inhaltsstoffen des Spargels. Im Ergebnis bekommt der Spargel eine gräuliche Farbe und wirkt nicht mehr so appetitlich.

Aus diesem Grund sollte ein guter Spargeltopf aus Edelstahl sein. Edelstahl bietet zudem den Vorteil, dass dieser einfach zu reinigen ist. Der Topf kann ohne Weiteres im Geschirrspüler gespült werden. Und das ohne Verfärbungen.

Die meisten Modelle sind aus Edelstahl gefertigt. Ebenso verfügen diese meistens über einen Glasdeckel. Der Glasdeckel muss perfekt sitzen und mit dem Spargeltopf abschließen. Ein hochwertiger Topf verfügt zudem über einen dicken Boden, sowie gute Wärmeleitfähigkeit. Auch Gemüse können Sie darin schonend garen.

Die besten Spargeltöpfe – unsere Empfehlungen

Wenn Sie einen Kochtopf zum Spargel kochen testen möchten, dann empfehlen wir Ihnen die folgenen Töpfe einmal genauer anzusehen.

Bekannte Marken:

  • Fissler
  • Silit
  • WMF
  • Tefal
  • ELO
  • Schulte-Ufer
  • GSW
  • Kopf

WMF Spargeltopf / Pastatopf aus Edelstahl

Der WMF Spargeltopf (16 cm Durchmesser) besteht komplett aus rostfreiem Edelstahl. Dies macht ihn besonders robust. Der Spargel gart in diesem Topf schonend im Wasserdampf.

Zum Spargeltopf passend bekommen Sie einen abschließenden Glasdeckel, der dicht abschließt. Auf diese Weise haben Sie auch während des Kochens den Spargel stets im Blick. Auch zum Topf gehört ein Spargel Siebeinsatz. Dieser ermöglicht Ihnen das Kochen des Spargels im Stehen.

Aber auch für andere Gemüsesorten eignet sich der Einsatz.

Der Topf ist in seinen matten Farben modern gehalten. Der spezielle WMF TransTherm-Allherboden macht ihn auch für Induktionsherde optimal verwendbar. Gleichzeitig ist eine gute Wärmeverteilung gegeben.

WMF Spargel- und Pastatopf Ø 16 cm - ca. 4,5 L
63 Bewertungen
WMF Spargel- und Pastatopf Ø 16 cm - ca. 4,5 L
  • WMF Spargeltopf Pastatopf Nudeltopf Kartoffeltopf Ø 16 cm ca. 4,5 l Schüttrand Cromargan Edelstahl rostfrei poliert Korbeinsatz Glasdeckel induktionsgeeignet spülmaschinengeeignet
  • Inhalt: Spargeltopf Ø 16 cm (ca. 4,5 l), 1x Glasdeckel, 1x Drahteinsatz - optimal für Herdplatten mit Ø 14,5 cm, Höhe: cm - Artikelnummer: 0799716380
  • Material: Cromargan Edelstahl rostfrei 18/10 - spülmaschinengeeignet, pflegeleicht, backofengeeignet, geschmacksneutral und säurefest
  • Beim Spargeltopf gart der Spargel schonend im Dunst des Kochwassers. Auch ohne Drahteinsatz ist der hohe Topf ideal für die Zubereitung von Pasta oder Kartoffeln geeignet
  • Für alle Herdarten geeignet - auch Induktion. Mit TransTherm-Allherdboden: Bodenkonstruktion mit gleichmäßiger Wärmeverteilung und langer Wärmespeicherung für energiesparendes Kochen

Rösle Spargeltopf / Pastatopf aus Edelstahl

Auch im Rösle Spargeltopf bleiben die Spurenelemente und Vitamine gut erhalten. Im feinmaschigen Siebeinsatz können Sie nicht nur Spargel, sondern auch Gemüse oder Pasta kochen.

Das Abseihen ist denkbar einfach. Der Pasta- und Spargeltopf mit feinmaschigem Sieb. Mit 5 Liter Inhalt lassen sich auch größere Mengen an Spargel darin zubereiten.

Eine gleichmäßige Wärmeleitung und lange Wärmespeicherung wird durch den speziellen Boden mit Aluminiumkern gewährleistet. Komfortable

Handhabung mit Edelstahl-Griffen und ein praktischer Schüttrand ermöglichen tropffreies Ausgießen. Auch der Glasdeckel ist temperaturbeständig (bis zu 180 Grad Celsius), sowie Spülmaschinenfest. Auch dieser Spargeltopf ist für den Induktionsherd bestens geeignet. Aber auch mit anderen Herdarten (z.B. Gasherd) funktioniert er.

Rösle Spargeltop & Nudeltopf 30.5 x 17.3 x 24.7 cm
36 Bewertungen
Rösle Spargeltop & Nudeltopf 30.5 x 17.3 x 24.7 cm
  • Inhalt: 1x Pastatopf Ø 16 cm / ca. 5 l; 1x Siebeinsatz; 1x Glasdeckel
  • Material: 18/10 Edelstahl (hygienisch und geschmacksneutral)
  • Gekapselter Boden mit Aluminiumkern für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und lange Wärmespeicherung
  • Praktischer, rundumlaufender Schüttrand zum tropffreien Abgießen
  • Geeignet für folgende Herdarten: Elektro, Keramik, Gas, Induktion und zur Nutzung im Backofen; Spülmaschinengeeignet

Fissler Spargeltopf induktionsgeeignet – Ø 16 cm / 4,6 Liter

Der Fissler Spargeltopf aus der Profi Collection eignet sich hervorragend für das Spargel Blanchieren. Dieser Topf ist nicht nur sehr robust, sondern er spart auch viel Energie.

Das zeitlose Design lässt sich in jeder Küche nahtlos einfügen. Spargeltöpfe aus der Original Profi Kollektion sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Auch können Sie diesen Topf ohne Weiteres in die Spülmaschine geben. Insbesondere die Kaltmetallgriffe sind groß und handlich, so dass diese auch unter extremen Bedingungen für festen und sicheren Halt sorgen.

Beim Kochen bleiben die Griffe stets kühl. Der spezielle cookstar-Allherdboden ist für jede Art von Herd geeignet. Der Topf erwärmt sich energiesparend und zugleich schnell.

Bei Fissler stehen Funktionalität und Design vollständig im Einklang. Neben den Kaltmetallgriffen überzeugen integrierte Messskala, sowie die Kondensat-Plus Funktion, mit der Ihre Speisen noch saftiger und geschmackvoller werden.

Sale
Fissler Spargeltopf induktionsgeeignet - Ø 16 cm / 4,6 Liter
7 Bewertungen
Fissler Spargeltopf induktionsgeeignet - Ø 16 cm / 4,6 Liter
  • Der Profi-Gemüsetopf eignet sich ideal zur Spargelzubereitung. Mit dem praktischen Siebeinsatz lässt sich der Spargel leicht hineinlegen und herausnehmen - ohne Sieb auch als Nudeltopf geeignet
  • Der hohe, backofen- und spülmaschinengeeignete Topf aus rostfreiem Edelstahl mit induktionsfähigem cookstar- Allherdboden ist für alle Herdarten geeignet. Mit breitem Schüttrand für zielsicheres Ausgießen
  • Wärme und Feuchtigkeit bleiben dank gut schließendem Deckel erhalten. Spezielle Deckelwölbung des Dampfgarers unterstützt das Garen im eigenen Saft - für noch geschmackvolleren, saftigeren Spargel
  • Die großen, handlichen Kaltmetallgriffe liegen sicher in der Hand und bleiben beim Kochen auf dem Herd kühl. Die Innenskalierung hilft bei einem einfachen Dosieren von Flüssigkeiten
  • Lieferumfang: Spargel-Topf mit Siebeinsatz von Fissler, 23,5cm hoch, 4,6 Liter, 16cm Durchmesser - "Made in Germany" / Backofen- und spülmaschinengeeignet

Rezept: Spargel richtig kochen – jetzt mit neuem Topf und Induktion

Spargeltopf für Induktion - Spargel richtig Kochen

Wie koche ich den klassischen Spargel richtig? Es gibt natürlich mehrere Wege, welche zu einem gut gegarten Spargel führen. Wir möchten hier einen Weg zeigen, welcher mit einem passenden Topf für Spargel im stehen gut geeignet ist.

Ziel soll es dabei sein den Spargel in seinem natürlichen Geschmack zu unterstützen und diesen nicht komplett zu verändern.

Die gute Nachricht – Den Spargel richtig zu kochen ist ganz einfach.

Wir gehen davon aus, dass Sie sich frischen Spargel besorgt haben.

Vor dem schälen sollten Sie das holzige Ende entfernen. Je nach Sorte können das zum Beispiel zwei Finger vom unteren Ende sein. Es kann sein, dass Sie erst ein richtiges Gespür dafür entwickeln müssen. Ist der Spargel unten nach dem Kochen noch etwas Faserig und hart, dann wissen Sie beim nächsten Mal muss noch etwas mehr weggeschnitten werden.

Weißer Spargel sollte nun direkt hinter dem Kopf angefangen werden zu schälen. Es gibt dafür spezielle Sparschäler extra für den Spargel, aber ein normaler Sparschäler für Karotten und Co funktioniert auch ganz gut. Wir drücken am Ende lieber immer etwas fester als am Kopf, weil die holzigen Fasern sich eher am Ende befinden.

Ein großer Topf mit Wasser benötig ca. 2 TL Salz und 1 TL Zucker. Jetzt noch 1 TL Öl oder Butter dazu gegeben und das Wasser aufkochen lassen.

Die Wassermenge bei liegenden Spargel reicht, wenn die Stangen gerade bedeckt sind. Steht der Spargel im neuen Spargeltopf, dann müssen die Köpfe nicht mit Wasser bedeckt sein. Es reicht, wenn diese schonend durch den Wasserdampf garen.

Wenn das Wasser kocht, den Spargel einlegen und das Wasser erneut aufkochen lassen. Dann sofort wieder die Hitze reduzieren und das Produkt nur leicht köcheln, bzw ziehen lassen.

Je nach der Dicke braucht der Spargel so noch weitere 10 Minuten im Wasser und ist damit dann auch servier fertig.

Video: Spargel kochen mit etwas mehr Eigengeschmack

Hier wird die Basic Grundversion mit etwas mehr Pepp für einen kräftigeren Geschmack vorgestellt. Wenn dir die oben beschriebene Variante etwas zu langweilig ist oder für Dich zu wässerig schmeckt, dann solltest Du diese Version aus dem Video unbedingt einem Test unterziehen.

Das Fazit:

Vielseitig verwendbar kann Ihnen ein Spargeltopf zum Garen von Spargel oder anderen Gemüsesorten dienen. Zu beachten ist neben dem Material auch die Größe. Die hochwertigen Töpfe bestehen zumeist immer aus Edelstahl. Attraktive Zusatzfeatures machen Ihren neuen Spargeltopf für den Induktionsherd zu einem richtigen Alleskönner.